Evaluation

Evaluation oder auch Evaluieren bezeichnet ein systematisches Bewerten bzw. Untersuchen des Nutzens einer Sache. Gegenstand einer solchen Untersuchung können z.B. didaktische Konzepte, Maßnahmen oder auch umfassende (Bildungs-)
Programme sein. Sie werden im Hinblick darauf bewertet, ob sie definierte Kriterien, Maßstäbe oder auch gesetzte Ziele erfüllen. Im Rahmen wissenschaftlicher Evaluationen stützen sich Evaluatoren (die Personen/Experten, die die Evaluation durchführen) auf wissenschaftliche Erhebungs- und Auswertungsmethoden, z.B. Befragungen, Beobachtungen, Tests, Dokumentenanalysen oder auch Kriterienlisten. Letztgenannte Kriterienlisten sind speziell bei der Evaluation von Medieneinsatz ein gängiges Verfahren (s. Reinmann, 2010). Zu beachten ist, dass insbesondere im Bildungsbereich zwischen der Evaluation während des Bildungsprozesses (auch formative oder Prozess-Evaluation) und der Evaluation am Ende der Bildungsmaßnahme (auch summative, Produkt- oder Ergebnis-Evaluation) unterschieden wird (s. e-teaching.org/glossar, 2013).

0

Kommentare