Digitale Medien

Digitale/elektronische Medien ermöglichen Multimedialität, Interaktivität, Kommunikation und Kooperation über die Distanz hinweg. Technisch gesehen liegt das Besondere an den digitalen Medien (a) in der Speicherung, Verarbeitung, Weiter- und Wiedergabe digitalisierter Informationen, (b) in zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten und Funktionserweiterungen analoger Medien, (c) in der Verbreitung mehrerer Dienste über ein einziges Netz und (d) in der Interaktion auf Basis digitaler Kommunikationssysteme (s. Reinmann, 2011, S. 9). Der Begriff digitale Medien betrifft folglich sämtliche Softwareanwendungen (z.B. Bildbearbeitungs-, Textverarbeitungs-, Datenverarbeitungs-, Emailprogramme, etc.), Online-Dienste (z.B. Webseiten, Suchmaschinen, etc.) und Endgeräte bzw. Hardware (z.B. Computer, Digitalkamera, Netzwerkmusikplayer, etc.).

0

Kommentare