Beiträge

Evaluation oder auch Evaluieren bezeichnet ein systematisches Bewerten bzw. Untersuchen des Nutzens einer Sache. Gegenstand einer solchen Untersuchung können z.B. didaktische Konzepte, Maßnahmen oder auch umfassende (Bildungs-) Programme sein. Sie werden im Hinblick darauf bewertet, ob sie definierte Kriterien, Maßstäbe oder auch gesetzte Ziele erfüllen. Im Rahmen wissenschaftlicher Evaluationen stützen sich Evaluatoren (die Personen/Experten, die die Evaluation durchführen) auf wissenschaftliche Erhebungs- und Auswertungsmethoden, z.B. Befragungen, Beobachtungen, Tests, Dokumentenanalysen...Weiterlesen
Ein E-Portfolio ist eine digitale Sammelmappe und ermöglicht, gespeicherte Daten bzw. Artefakte in Form von Ansichten multimedial zu präsentieren. E-Portfolio-Anwendungen erlauben auch, Profilseiten zu erstellen und ein Blog zu führen. Sie bieten Nutzer/innen darüber hinaus die Möglichkeit, sich in Gruppen, Foren oder mittels privater Nachrichten auszutauschen ( Community -Elemente). Häufig nutzen Lernende ein E-Portfolio, um ihre Lernprozesse in bestimmten Kursen zu reflektieren oder ihre erworbenen Kompetenzen, beispielsweise im Rahmen von Praktika, auszuweisen. Beispiele für E-Portfolio-...Weiterlesen
E-Learning ist ein Oberbegriff für alle Formen des Lernens und auch Lehrens (!) mit digitalen Medien. Insofern könnte man statt von E-Learning auch von mediengestütztem Lehren und Lernen sprechen. Unter „reinem“ E-Learning wird dabei in der Regel mediengestützter Fern unterricht (im Gegensatz zum Präsenzunterricht/ Blended Learning ) oder verteiltes Lernen im Internet verstanden. Synonyme Begriffe für E-Learning sind Online-Lernen oder Telelernen. Beispiele aus dem Sport: http://www.e-toern.de/ http://trainer.gemeinsam-gegen-doping.de/index.php?id=start http://www.fuehrungs-akademie.de/...Weiterlesen
Digitale/elektronische Medien ermöglichen Multimedialität, Interaktivität, Kommunikation und Kooperation über die Distanz hinweg. Technisch gesehen liegt das Besondere an den digitalen Medien (a) in der Speicherung, Verarbeitung, Weiter- und Wiedergabe digitalisierter Informationen, (b) in zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten und Funktionserweiterungen analoger Medien, (c) in der Verbreitung mehrerer Dienste über ein einziges Netz und (d) in der Interaktion auf Basis digitaler Kommunikationssysteme (s. Reinmann, 2011, S. 9). Der Begriff digitale Medien betrifft folglich sämtliche...Weiterlesen
Ein didaktisches Szenario bezeichnet ein „Drehbuch“ bzw. eine Art erweiterten Verlaufsplan für ein komplexes Lehr-/Lernarrangement: dieses beinhaltet die zu verwendenden Materialien, die Lehr-Lernhandlungen (z.B. Methoden, Aufgaben) wie auch die Nutzung einer entsprechenden (virtuellen) Lernumgebung. Im Gegensatz zu einem didaktischen Szenario ist ein didaktisches Konzept weniger auf die konkrete Umsetzung in der Lehr-Lernsituation angelegt. Es bezieht sich aber ähnlich wie das didaktische Szenario auf Lehr-/Lernziele, den Lehr-Lern-Kontext, Inhalte, Lehrmethoden, die Lernumgebung (...Weiterlesen
Der Begriff Community (engl.) bedeutet übersetzt Gemeinschaft. Bezieht sich der Begriff auf Internetdienste, dann ist mit Community eine Gruppe von Personen mit ähnlichen Interessen oder Anliegen gemeint, die sich vorrangig online austauscht, z.B. innerhalb von Foren oder sozialen Netzwerken. Community-Mitglieder schließen sich häufig aufgrund eines gemeinsamen Arbeits-, politischen oder auch Forschungsziels zusammen wie z.B. der (Weiter-)Entwicklung von frei verfügbarer Software (Freeware) oder Online-Enzyklopädien. Beispiele für Community-Anwendungen im Sport: http://splink.de/ https://www...Weiterlesen
Unter einem Chat versteht man die synchrone, textbasierte Kommunikation zwischen zwei oder auch mehr Teilnehmer/innen. Chats werden von Internetdienstleistern wie auch sozialen Netzwerken angeboten und sind daher stets an eine elektronische Übertragung gebunden. Der klassische Textchat wird mittlerweile häufig durch eine synchrone Audio- oder Videoübertragung ergänzt. Beispiele für Chat-Anwendungen: http://www.icq.com/de https://www.trillian.im/Weiterlesen
Blogs sind Webseiten, die Personen (zum Teil auch Organisationen) für tagebuchartige Einträge zu bestimmten Themen nutzen, um eigene Standpunkte, Erlebnisse oder auch Lernprozesse zu reflektieren. Blogeinträge werden in umgekehrt chronologischer Reihenfolge sortiert. Ergänzt werden diese durch Kommentare bzw. Diskussionen von Leser/innen eines Blogs oder auch Link-Listen zu anderen Weblogs (Blogrolls). Um interessierten Leser/innen zu ermöglichen, einen Blog regelmäßig zu abonnieren, bieten die meisten Blogs einen RSS-Feed an. Beispiele aus dem Sport (Privatpersonen): http://fokus-fussball.de...Weiterlesen
Artefakt Barrierefreiheit / Barrierefreies Internet Blended Learning Blog / Weblog Chat Community Content / digitale Lehr-Lernmaterialien Content Management System (CMS) Datenbank Didaktisches Szenario und didaktisches Konzept Digitale Medien E-Learning E-Portfolio Evaluation Forum Implementation Innovation Learning Management System (LMS) Mobiles Lernen Peer-to-peer-Software RSS-Feed Social Media / Social Software Train-the-Trainer Konzept Web 2.0 WikiWeiterlesen
Letzte Woche (02./03.12.) fand in Berlin die Statuskonferenz „eQualification“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt, die durch den Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit veranstaltet wurde. Die Überschrift der diesjährigen Fachtagung lautete „Berufliches Lernen und Arbeiten in der digitalen Gesellschaft“. Vertreten waren knapp 50 Projekte. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass sich die Projekte im Rahmen von Impulsvorträgen, Workshops, Exkursionen und einer Postersessions untereinander austauschen. Deshalb war das SALTO-Verbundprojekt in...Weiterlesen