Drei Wettbewerbsangebote - EIN System (Deutsches Sportabzeichen, Bundesjugendspiele und Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des DLV)

Drei Wettbewerbsangebote - EIN System (Deutsches Sportabzeichen, Bundesjugendspiele und Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des DLV)

Das Deutsche Sportabzeichen, die Bundesjugendspiele und das Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des Deutschen Leichtathletik-Verbandes lassen sich gemeinsam durchführen, bzw. sind zu EINEM System verbunden worden. Dies wird vor allem in den gemachten Disziplinangeboten, bzw. Prüfungsinhalten der drei Angebote deutlich, die miteinander synchronisiert wurden. Vordergründig sollen kindgerechte Bewegungsinhalte Kinder koordinativ und mit viel Bewegungsfreude herausfordern damit diese sich leistungsorientiert miteinander vergleichen und messen können.

In der Wettbewerbsform der Bundesjugendspiele sind die durchzuführenden Disziplinen aus den vier Angebotsbereichen (schnell laufen, weit/hoch springen, weit werfen/stoßen, ausdauernd laufen) nicht normiert, weshalb es möglich ist diese genau nach den Prüfungsanforderungen des Deutschen Sportabzeichens durchzuführen.

Somit ist eine zeitlich ökonomische Möglichkeit, vor allem für Schulen, gegeben, das Prüfungsteile des Leistungskataloges der 6-9jährigen beim Deutschen Sportabzeichen schon bei der Durchführung der Wettbewerbsform der Bundesjugendspiele absolviert werden. 

0

Zusammenarbeit